×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../verein/bilder/2011/2011_06_18_grimma01'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../verein/bilder/2011/2011_06_18_grimma02'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../verein/bilder/2011/2011_06_18_grimma03'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../verein/bilder/2011/2011_06_18_grimma04'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/../verein/bilder/2011/2011_06_18_grimma28'

In diesem Jahr musste zwangsläufig eine Frühsommerfahrt eingeschoben werden. Da Prag schon für den Frühling geplant und auch die Herbstfahrt festgelegt war, mit der Tour nach Magdeburg, war diese Reise nur im Frühsommer möglich. Die Notwendigkeit rührte wieder von unserem "Handel" mit Waidballen her. Schon zu Beginn des Jahres erhielten wir eine Anfrage vom Kreismuseum Grimma nach unserem Ballenwaid. Grimma wollte eine Ausstellung über den Blaudruck zeigen, weil Blaudrucker auch einst in dieser Stadt heimisch waren und benötigte darum unsere "Ware" als Exponate. Mehr darüber hier

Wie schon einige Jahre zuvor mit Herzogenaurach, fuhren wir auch in diesem Jahr unseren Waidballen hinterher, um uns die Ausstellung anzusehen. Die Fahrt war für den 18. Juni 2011 geplant, also wenige Tage vor Sommerbeginn. Der Wetterbericht hatte nichts Gutes versprochen und wir waren auf Regen vorbereitet. Jeder hatte Jacken und Schirme dabei, um sich vor dem Nass von oben zu schützen.

 

Der Bus war schon lange vor 7.0 Uhr an der Haltestelle Im Bus war genügend Platz
Aus Hochstedt heraus Vorbei am Belantis-Park

Pünktlich um 7.00 Uhr konnte die Fahrt beginnen. Der Bus - eigentlich war einer für 30 Fahrgäste gebucht - war heute wieder etwas größer ausgefallen, so dass jeder fast zwei Plätze belegen konnte. Wir waren wieder mit Becker-Reisen unterwegs und fuhren zielstrebig in südlicher Richtung aus Hochstedt hinaus, um nur wenig später auf der Autobahn 4 in östliche Richtung zu fahren.