Beitragsseiten

3. Tag der Prag-Reise - 23. Mai 2011 - Führung über die Prager Burg sowie Schiffsfahrt mit Abendessen auf der Moldau

Der dritte Tag in Prag fing etwas trüb an. Einem kurzen Spaziergang am Morgen tat dies jedoch keinen Abbruch. Die Umgebung der Yacht lud ein, ein Stück an der Moldau entlang zu gehen. Dort standen neben den schon erwähnten Pappeln, auch die süßlich duftenden Holunderbüsche in voller Blüte. Zwischen ihnen taten sich immer wieder reizvolle Ansichten der Moldau wie Fenster auf. Ein Spaziergang auf die Libeňský most brachte nicht nur eine schöne Sicht auf den Fluss, sondern auch auf die Yacht, die zu dieser Zeit noch etwas verschlafen wirkte. Schon bald lugte die Sonne wieder hinter den Wolken hervor und wir konnten unseren Tag beginnen.

 

Der Morgen an der Moldau

Schon nach dem Frühstück hatte sich der Himmel aus dem morgendlichen Grau geschält und hatte eine blaue Farbe angenommen. Denise war schon zeitig an Bord gekommen und führte uns - wieder einmal - zur Straßenbahnhaltestelle auf der Libeňský most.

Vor dem Tagesausflug Weg zur Straßenbahn

 

 

 

 

Fahrt zur Prager Burg

Schon an der Haltestelle wurde klar, dass dieser Tag wieder sehr warmes Wetter mit sich bringen würde und wir die Jacken besser auf der Yacht gelassen hätten. Nach wenigen Minuten Wartezeit fuhr eine Bahn heran, in die wir einstiegen.