Beitragsseiten

Kurze Zeit später begann das Programm mit Musik zur Adventszeit, in die auch die Erwachsenen gern einstimmten. Diesmal waren sogar Liedertexte verteilt worden, um die erwachsenen Sänger vor vergessenen Textpassagen zu schützen.

Das Rahmenprogramm mit Publikumsbeteiligung

Nachdem die Knirpse und Erwachsenen den musikalischen Teil abgeschlossen hatten, gab es noch einen kurzen offiziellen Teil, bei welchem Karola Stang (MdL) einen Scheck mit Fördergeldern an den Vorsitzenden des Heimatvereins, Jens Schüßler, übergab, um damit Projekte zu unterstützen, die der Verein im Heimat- und Waidmuseum verwirklichen wollte. Die Mittel stammten vom Verein "Alternative 54 Erfurt e.V."

Pünktlich am Vormittag war ein erstes Exponat - finanziert mit diesen Mitteln - eingetroffen, welches Frau Stange enthüllte. Mehr dazu gibt es hier zu sehen

Scheckübergabe und Enthüllung
Stromanschluss

Am Weihnachtsbaum wurden noch kleine Arbeiten erledigt, wie der Stromanschluss, damit der Baum am Abend auch im Lichterglanz von jedem, der an ihm vorüber kam wahrgenommen wurde.

Nur wenig später setzte die Dämmerung ein und das Ergebnis des Nachmittags leuchtete für die Hochstedter, die sich am Bürgerhaus mit Glühwein aufwärmten.

... sind die Lichter angezündet ...