Nach dem feuchten und dabei schw├╝len Wetter im Juli und August, wo es zumeist am Morgen hei├č war, um am Nachmittag und Abend wie aus Kannen zu sch├╝tten, war es nicht verwunderlich, dass der sonst gesund aussehnde Wein gegen├╝ber des Museums Schaden nahm. Mehltau hatte sich auf beide Reben mit den wei├čen Trauben bemerkbar gemacht. Also hie├č es f├╝r uns, sich erst einmal beraten zu lassen und dann geeignete Ma├čnahmen zu ergreifen. Es wurde eine Pflanzenspr├╝he und ein Kupferpr├Ąparat angeschafft, womit es am 23. August 2014 an die Bek├Ąmpfung des Schadpilzes ging. Nach zehn Tagen sollte das Pr├Ąparat erneut eingesetzt werden. Wir sind gespannt, ob es Wirkung zeigt.

Mehltaubefall an Reben