Einige Vereinsmitglieder hatten sich vom 26. Mai bis zum 1. Juni auf eine Reise in die Toskana begeben. Wie in den vergangenen Jahren gab es so auch in diesem Jahr wieder ein Ziel, welches ĂŒber mehrere Tage angesteuert wurde.

Der Reiseverlauf sah so aus, dass am ersten Tag die halbe Fahrstrecke bis zum Gardasee zurĂŒckgelegt werden sollte.

Am zweiten Tag war die Besichtigung der Stadt Lucca geplant und die Fahrt zu unserem Hotel fĂŒr die kommenden Tage.

Der dritte Tag sollte uns nach Florenz bringen, der sogenannten Wiege der Renaissance.

Am vierten Tag sollte Siena besichtigt und dann die berĂŒhmte Chianti-Weinstraße befahren werden.

Der fĂŒnfte Tag war fĂŒr den Besuch in San Gimignano und Volterra vorgesehen.

ZurĂŒck fuhren wir dann schon wieder am sechsten Tag, mit einem Zwischenstopp in Pisa und einer Übernachtung am Gardasee.

Am siebenten Tag beendeten wir unsere Toskana-Reise gegen Abend mit unserer Ankunft in Hochstedt.