Auch 2014 besuchten wir am 3. Advent (14. Dezember 2014) das Adventskonzert in Schallenburg. Schon seit Jahren war dieser kleine Ort und die Cyriakus-Kirche an diesem Tag unser Ziel. Wir hatten uns f├╝r 15.00 Uhr am Lindenborn verabredet, von wo wir in n├Ârdlicher Richtung aufbrachen. Insgesamt waren wir 16 Hochstedter, die sich das Konzert in Schallenburg nicht entgehen lassen wollten. Wie immer war es unser Ziel etwas fr├╝her vor Ort zu sein, um noch einen Gl├╝hwein genie├čen zu k├Ânnen, damit man die Zeit in der relativ k├╝hlen Kirche, w├Ąhrend des Konzertes, von innen gut gew├Ąrmt ├╝berstehen konnte.

Vor dem Konzert

Nach der St├Ąrkung suchten wir unsere Pl├Ątze in der Kirche auf, die wie immer weihnachtlich festlich geschm├╝ckt war.

Die Musiker Steffen Heinze, Sebastian Stahl, Uwe Rapp und die S├Ąngerin Sylvia Weisheit-Heinze hatten G├Ąste eingeladen, um das nunmehr zehnte Konzert zu einem besonderen Ereignis zu machen. Zwei weitere S├Ąngerinnen, ein S├Ąnger und ein Trompeter verst├Ąrkten die Musiker.

Das Konzert mit Weihnachtsliedern aus aller Welt dauerte mehr als 90 Minuten und die K├╝nstler ernteten verdient Applaus. Damit war unser Nachmittag der vielmehr Abend noch keineswegs beendet, denn wir fuhren auch diesmal nach Erfurt in die Gastst├Ątte Geraaue zum Weihnachtsessen nach dem Konzert. Dort lie├čen wir es uns gutgehen und verabschiedeten uns sp├Ąter, zur├╝ck in Hochstedt, voneinander.