Seit Ende September 2009 wurde südlich von Hochstedt gebaggert und Erde geschoben. Am östlichen Rand des Güterverkehrszentrums sollte ein weiteres Regenrückhaltebecken entstehen, um die versiegelten Flächen des GVZ entwässern zu können. Schräg gegenüber vom Sportplatz wurde eine Erdwanne ausgehoben und zuvor der Mutterboden 30 Zentimeter stark abgetragen und zum Aufschütten am Rande der Baustelle deponiert. Der freigelegte Lößlehmboden wurde weiter geschoben, geglättet und im Bauverlauf mehrere Baugruben in der entstandenen Senke ausgebaggert.
 
Baufortschritt am 25. Oktober 2009
 Deponierter Mutterboden am Rand
 
 Baufortschritt am 8. November 2009
 
 
 Baufortschritt am 29.11.2009
 
 Ungewöhnliche Ansicht