Beitragsseiten

Jeder, der es erlebt hat wird sich wohl lange an diesen Tag zurückerinnern, als eine sogenannte Super-Gewitterzelle über Erfurt und dann auch über Hochstedt hinweg zog und innerhalb von Minuten seine zerstörerischen Kräfte freisetzte. Schon am früheren Nachmittag zeigten sich am südlichen und westlichen Himmel erste dunkle Wolken, die sich dann in westlicher Richtung immer mehr zusammenballten. Gegen 17.00 Uhr war ein mächtiger dunkler Wolkenfleck zwischen Gotha und Erfurt zu beobachten, der langsam näher zog. Gegen 17.45 Uhr begannen sich untere Wolkenfetzen zur dunklen Wand hin zu bewegen und über Hochstedt drehte sich eine finstere Masse. Kurz darauf folgte ein pfeifendes, sirrendes Geräusch und der Sturm, begleitet von Hagel und Starkregen fiel über Hochstedt her. Innerhalb von nur wenigen Minuten brachen dicke Äste von alten Bäumen oder sie wurden gänzlich vom Wind gefällt, wie die große Tanne am Friedhof und über sechzig Eschen im Bach, die wie riesige Mikado-Stäbe über der Streuobstwiese zusammengebrochen waren. Meteorologen sprachen später von Windgeschwindigkeiten um die 100 km/h, Sturmexperten schätzten die Windgeschwindigkeiten anhand von den Sturmschäden weit höher ein. Zum Glück gab es keine Personenschäden, dafür jedoch teilweise abgedeckte Dächer, ausgehangene Tore und entwurzelte Bäume. Einen LKW hatte der Sturm bei der Ausfahrt aus Hochstedt in Richtung Vieselbach erwischt und umgeworfen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und hatte wohl mit einem Schock zu kämpfen. Am Abend trafen die Kameraden der Feuerwehr ein, die erste Schäden beseitigten – vielen Dank dafür! (Im Bild die Stark in Mitleidenschaft gezogene alte Linde im Hof des Bürgerhauses.)

Unwetter über HochstedtUnwetter über Hochstedt

Die Linde im Hof des Bürgerhauses und der Ahorn in der gleichen Straße.

Unwetter über HochstedtUnwetter über Hochstedt

Im Bürgerhaus-Hof und die Tanne vom Friedhof. Beide Bäume wurden vom Sturm so geknickt, dass sie nur wenig Schaden anrichteten.

Unwetter über HochstedtUnwetter über Hochstedt

Ausgehangenes in der Brunnenstraße - Nachbarschaftshilfe nach dem Unwetter.

Unwetter über HochstedtUnwetter über Hochstedt

Teilabgedecktes Dach und umgewehter LKW in Richtung Vieselbach.

Unwetter über HochstedtUnwetter über Hochstedt

Unwetter-Ende mit Regenbogen und die Feuerwehr rückt an.

In den folgenden Tagen wurden die Schäden deutlich, hier am 18.8.2023, südlich von Hochstedt.

Unwetterschäden in HochstedtUnwetterschäden in HochstedtUnwetterschäden in HochstedtUnwetterschäden in Hochstedt

Der "Bach" wurde für Fußgänger gesperrt, weil zahlreiche Bäume erst einmal auf Schäden kontrolliert werden müssen.

Unwetterschäden in HochstedtUnwetterschäden in Hochstedt