Beitragsseiten

Maifeuer 2007

 

Das Maifeuer 2007 wurde erstmals vom Heimatverein ausgerichtet und kn√ľpfte nahtlos an das Maibaumsetzen im Zentrum Hochstedts an. So ging es also gemeinsam mit den Hochstedtern, die den Maibaum bewundert hatten hinaus zum Maifeuerplatz. Durch die extreme Trockenheit war Vorsicht geboten. Es hatte seit fast vier Wochen nicht mehr geregnet. Wir waren recht froh, dass sich der Holzhaufen nicht so hoch stapelte, wie in den vergangenen Jahren und ein Abbrennen in einer absehbaren Zeitspanne sicher war. Es gab die Auflage, dass das Feuer gegen 23.00 Uhr zu l√∂schen sei. F√ľr entsprechende L√∂schtanks hatten wir gesorgt, so dass gen√ľgend Wasser, unmittelbar beim Feuer zur Verf√ľgung stand.
 
Wir kamen also, die Kinder mit ihren Fackeln in der Hand, recht fr√ľh am Maifeuerplatz an ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
... und konnten bei Tageslicht Bänke und Tische aufstellen, an denen sich die Hochstedter gern nieder ließen...
 
 
 
 
 
 
 

 

... um sich schon dieses oder jenes Getränk zu genehmigen ...

 

 

 

 

 

... denn das Versorgungsfahrzeug war schon vor Ort.

 

 

 

 

Gebannt waren die Blicke auf den mit frischen Birkenzweigen geschm√ľckten Holzhaufen gerichtet. Die Kinder ...

 

 

 

 

... aber auch die Erwachsenen rannten herbei ...

 

 

 

 

 

 

... um das Maifeuer 2007 mit ihren Fackeln zu entz√ľnden.